2-tägiges Seminar „Energiewirtschaft kompakt“

An zwei Seminartagen erlernen Quereinsteiger oder Berufsanfänger von Referenten mit langjähriger Branchenerfahrung alle wesentlichen Grundlagen für einen gelungenen Einstieg in die Energiewirtschaft.

In vielen Bereichen unterscheidet sich die Energiewirtschaft deutlich von anderen Branchen. So fallen Quereinsteigern oder Berufsanfängern beispielsweise schnell die umfangreiche staatliche Regulierung, die besonders ausgeprägte Wertschöpfungskette oder die speziellen Strukturen der Großhandelsmärkte auf. Um in kompakter Form einen Überblick über alle wesentlichen Besonderheiten der Energiewirtschaft zu bekommen, wurde von uns das Seminar „Energiewirtschaft kompakt“ entwickelt. In nur zwei Seminartagen erhalten Quereinsteiger oder Berufsanfänger dabei fundierte energiewirtschafltiche Grundkenntnisse entlang der gesamten energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette, die im beruflichen Umfeld selbst weiter vertieft werden können. Neben der Vermittlung von Fachwissen und Methodenkenntnissen bleibt für den Ausbau des beruflichen Netzwerks auch ausreichend Zeit für einen informellen Austausch mit den 15 Teilnehmern und Referenten.

Details zum nächsten geplanten Seminar:

  • Termin: 17. und 18. Februar 2020
  • Ort: Stuttgart, Steinbeis-Haus für Management und Technologie (SHMT)
  • Referenten: Dietmar Graeber, Stephan Schlüter. Mit mehr als 10 Jahren Berufserfahrung bei E.ON, EnBW und anderen EVus bringen beide ein tiefes Verständnis der Energiewirtschaft aus unterschiedlichem Blickwinkel mit.
  • Leistungen: 2 Seminartage inkl. Unterlagen und Verpflegung, Netzwerk-Abendessen am 17. Februar, Organisation von Anreise und Unterkunft
  • Seminarkosten: 2.000 Euro (zzgl. MwSt.)
  • Weitere Informationen: Rufen Sie uns an ( +49 711 968839-49) oder schreiben Sie uns eine Mail (info@stze.de). Wir senden Ihnen detaillierte Kursinformationen zu.
  • Anmeldung: Bitte nehmen Sie per E-Mail (info@stze.de) mit uns Kontakt auf, wir senden Ihnen dann die Anmeldeunterlagen zu. Der Kurs ist auf maximal 15 Teilnehmer beschränkt.
Steinbeis-Haus für Management und Technologie (SHMT), Foto: Steinbeis